Simulatorworkshopreihe

Den Einfluss der menschlichen Faktoren, die Human Factors, auf Arbeitsprozesse zu
berücksichtigen, gehört in vielen Branchen bereits zum Alltag. Nicht nur das auf die
unmittelbaren Arbeitsprozesse bezogene Training, sondern auch Wissen um und der
Umgang mit eigene Grenzen, Wahrnehmungsmöglichkeiten und Verhaltensmuster ist in
vielen Berufsumfeldern wichtig zur Herstellung eines sicheren Arbeitsumfeldes. Dabei
werden Methoden und Trainings angewendet, um Arbeitsprozesse und Formen der
Organisationskultur zu erlernen und zu optimieren. Nicht nur bei den Inhalten, sondern auch
bei der Form der Durchführung dieser Trainings unterscheiden sich Luftfahrt, Medizin,
Industrie oder Einsatzorganisationen oft beträchtlich. Gesetzliche Grundlagen vor allem in
der Luftfahrt führten in dieser Branche zu guten Standards im Human Factors Training.
Die Plattform „Menschen in komplexen Arbeitswelten“ e.V. führt Experten aus
unterschiedlichen Disziplinen zusammen und bildet so ein Netzwerk zur gegenseitigen
Unterstützung bei der Verwirklichung von Projekten, die der Verbesserung menschlichen
Handelns zur Erhöhung der Sicherheit, aber auch der Effizienz von Arbeitsprozessen,
dienen.
Die Workshopreihe zum Thema „Simulatoren“ soll Vertretern (Wissenschaftlern, Ausbildern,
Beratern und Verantwortlichen in Unternehmen und Organisationen) aller Berufsbranchen (in
der Luftfahrt, Schifffahrt, Medizin, Militär, Polizei, Industrie), die sich mit simulatorgestützen
Training und Ausbildung befassen, bzw. die Simulationszentren betreiben, die Gelegenheit
bieten, sich zu Chancen und Risiken, Nutzen und Problemen von Simulatoren
auszutauschen und evtl. selbst weitere Human Factors Trainingserfahrungen auf
Simulatoren zu sammeln. Diese Erfahrungen werden durch sachkundige Experten und
Diskussionen vertieft.
Zweck:
Simulationszentren schießen aus dem Boden. Die Plattform möchte einen interdisziplinären,
branchenübergreifenden Erfahrungsaustausch über den Einfluss, Nutzen und Potenzial von
Simulatoren auf Human Factors anregen und sucht interessierte Simulationsbetreiber.

Zeitplan / Programm:
1. Termin: Kraftwerksimulator Essen, 11.4.2014 Anmeldung
2. Termin:
3. Termin Uni Klinikum Dresden 14.10.2014
4. Termin:
5. Termin:

Sommerschule 2015

Wir planen im Sommer 2015 wieder eine Sommerschule anzubieten. Hier können sich Studierende in schöner Umgebung mit den Grundlagen der Human Factors Theorien und Praxen beschäftigen. Die Sommerschule wird von der Plattform und ihren Mitgliedern gefördert.
Um sich ein Bild zu machen, können Sie sich hier [579 KB] den Flyer der Sommerschule 2011 herunterladen.
Sobald es weitere Informationen gibt, werden wir Sie an dieser Stelle veröffentlichen.